C-Junioren

Pfingstturnier

C1-Hallenstadtmeister !!! Ein Traum wird wahr!!

Der Hallenstadtmeister 2015 der C-Junioren heißt Spielgemeinschaft Delrath / Rheinwacht Stürzelberg.

 

Es konnte mit 2 Mannschaften am Turnier teilgenommen werden. Die neuen Trainer Uwe Terborg und Dietmar Greven hatten einen Einstand nach Maß erwischt und stellten beide Teams gut ein. Team 2 erreichte durch einen Sieg gegen FC Zons  einen guten 5. Platz. An dieser Stelle möchte ich auch nochmal einen Dank an die Eltern und Großeltern richten die beide Mannschaften durch zahlreiches Erscheinen toll unterstützten. Wir hatten die größte Fangemeinde !

 

Team 1 startet im 1. Spiel gegen die C-Jugend des TSV-Bayer Dormagen. Auf dem Feld hatten wir den Gegner vor einigen Wochen noch mit 1:0 niedergerungen, aber die C-Jugend des TSV zeigte sich mit vielen neuen Gesichtern in Ihren Reihen. Zwar war der Gegner spielerisch und technisch stark, doch unsere Abwehr mit Felix Goritzka, Denis Stadler, Yannick Marx und dem Torwart Julian Grobin stand hervorragend und ließ wenige Chancen des Gegners zu. Wobei unser Torwart Julian die Dormagener Schützen zur Verzweiflung trieb durch seine tollen Paraden. Als Stoßstürmer spielte Gianni Güsgen und hinter ihm im Mittelfeld zog Pascal Bohlander die Fäden. Die etwas defensivere Variante mit einem Stürmer stellte sich im Enddefekt als die Richtige heraus. Pascal und Gianni harmonierten im Spielverlauf sehr gut und 3 Minuten vor Schluss schlug Gianni eine Bogenlampe auf Pascal Bohlander, der mit dem Rücken zum Tor stand und lauerte. Pascal verwerte den Ball technisch perfekt mit einer Direktabnahme. Der Verteidiger und der gegnerische Torwart konnten den Ball zwar noch abfälschen, aber der Ball trudelte über die Linie, auch wenn die gegnerische Bank den unfairen Versuch unternahm, gegen den Treffer zu protestieren. Der Schiedsrichter blieb zu Recht standhaft. Der TSV drängte zwar in den letzten 3 Minuten auf den Ausgleich, aber mit Glück und Verstand konnte man diese Phase überstehen und startete mit einem Sieg in das Turnier.

 

Da wir einer Dreiergruppe zugelost wurden, ging es im 2. Spiel gegen die Türkische Jugend bereits um den Einzug in das Finale. Der Turniermodus gab an, dass die beiden Gruppen Ersten das Finale bestreiten sollten und der Gruppenzweite nur das kleine Finale um den 3. Platz bestreitet. Unsere Mannschaft wurde von ihren

Fans angefeuert und erzielte eine Feldüberlegenheit, die zwar zu Chancen aber keinen Toren führte. Man merkte der Mannschaft den Willen an, in das Finale zu ziehen. Das Spiel endete mit einem torlosen 0:0.

Nun waren natürlich alle Augen auf das Spiel des TSV Bayer Dormagen gegen die Türkische Jugend gerichtet. Bei einem hohen Sieg der Türkischen Jugend hätte man das Finale nicht erreicht. Doch eine spielerisch starke TSV-Mannschaft fegt die türkische Mannschaft mit 4:0 Toren vom Platz und schaffte den Einzug in das kleine Finale.

 

In der 2. Gruppe spielte sich die Mannschaft des VDS Nievenheim ins Finale und Delhoven/Straberg erreichte das kleine Finale. Das kleine Finale endete mit einem Unentschieden zwischen TSV Bayer Dormagen und Delhoven/Straberg . Nach einem 1:1 konnte der TSV das Elfmeterschießen für sich entscheiden.

 

Im Finale standen wir nun dem VDS Nievenheim gegenüber, der auf eine Auswechselbank mit 4 Spielern zurückgreifen konnte, während wir nur einen Auswechselspieler auf der Bank hatten, so dass die Spieler wenig Ruhepausen während der 15 Minuten hatten. Nievenheim begann druckvoll und erspielte sich einige Chancen, die entweder unsere Abwehr um Dennis Stadler verhinderte oder unser Torwart Julian Grobin mit tollen Reflexen Zunichte machte. Eine im weiteren Spielverlauf von Nievenheimer Simon Schönewald toll vorbereitete Chance brauchte sein Kollege nur noch zur Führung einzuschieben. Hierdurch ließen wir uns aber nicht beirren, sondern spielten ruhig weiter und lauerten auf unsere Chance. Diese ergab sich nun kurz vor Ende. Der unermüdliche Gianni Güsgen konnte sich auf der rechten Seite gegen 2 Gegenspieler behaupten und spielte den Ball perfekt durch die Gasse auf den mitgelaufenen Pascal Bohlander, der den Ball zum Endstand von 1:1 einnetzte. Dies traf die Nievenheimer Favoriten vollkommen unerwartet. Das Finale musste nun im Siebenmeterschiessen entschieden werden.

 

Wir legten vor und verschossen leider die ersten 4-Siebenmeter. Unser Torwart Julian hielt uns aber im Spiel

und hielt die Siebenmeter der Nievenheimer. Nach den ersten 5 Schützen stand es nun 1:1. Für uns konnte nur Denis Stadler seinen Siebenmeter verwandeln. Nachdem Pascal Bohlander anschließend nun seinen Siebenmeter verwandelte hatte, musste der Nievenheimer Spieler seinen Siebenmeter verwandeln, doch Julian hielt auch diesen Siebenmeter. Wir waren nun Hallenstadtmeister 2015.


 

Fazit: Durch die geschlossene Mannschaftsleistung ist dies ein verdienter Titelgewinn.

Die C-Junioren (Jahrgänge 2000, 2001 + 2003) werden von Dietmar Greven, Uwe Terborg und Marco Berchem trainiert.


Training:

Dienstag     17:30 - 19:15 Uhr
Donnerstag 17:30 - 19:15 Uhr

Ergebnisse und Tabelle

Quali Gr. 3

 

Nach der Qualifikation spielen die C-Junioren nun in

 

Gruppe 3