Heimsieg gegen den Tabellenzweiten

Gegen den starken Gast aus Hackenbroich kam unsere D9 zu einem glücklichen, am Ende aber nicht unverdienten 3-1 Erfolg. Dabei nutzte Nils gleich beim ersten Angriff die Hereingabe von Benjamin und drückte den Ball über die Linie. Aber bereits wenige Minuten später glichen
die Gäste mit einem tollen Distanzschuss aus. Bei leichter gegnerischer Feldüberlegenheit konnten sich unsere Jungen immer wieder mit geschicktem Zusammenspiel vorarbeiten. Die zumeist gefährlichen Eckbälle der Hackenbroicher blieben ohne zählbares Ergebnis, so dass
es mit einem 1-1 in die Pause ging. Nach dem Wechsel ergab sich dann ein ähnliches Bild. Als Oliver einen schön vorgetragenen Angriff nach überlegtem Zuspiel von Peter zur 2-1 Führung abschloss, warfen unsere
Gäste alles nach vorne. Da aber selbst 3 'hundertprozentige' Torchancen nicht zum Ausgleich führten, kam es wie so oft im Fußball. Peter konnte einen langen Ball aus dem Mittelfeld aufnehmen und überlegt zum
3-1 Endstand nutzen. Ein Kompliment an die ganze Mannschaft für ihren starken Willen und die guten spielerischen Ansätze. Ein Sonderlob geht
an Fabian, unseren etatmäßigen Torhüter. Er sorgte diesmal im linken Mittelfeld für entscheidende Impulse, so auch die tolle Vorlage zum abschließenden Treffer!

(jm)

Auswärtssieg in Wevelinghoven

In einem ausgeglichen Spiel setzte sich unsere D9 etwas glücklich mit 3-2 in Wevelinghoven durch. Nach sehr starkem Beginn unserer Gastgeber kamen die Stürzelberger nach einer Viertelstunde zu ersten erfolgversprechenden Kombinationen. So war es dann nicht völlig überraschend, dass es nach einem wuchtigen Fernschuss von Benjamin mit
einer 1-0 Führung in die Pause ging. Als Marc nach dem Wechsel mit einem Freistoß gar das 2-0 gelang, schien eine Vorentscheidung gefallen. Wevelinghoven verstärkte nun seine Angriffsbemühungen und war damit in kurzer Zeit auch zweimal erfolgreich. Als ein weiterer Angriff an der Latte des Stürzelberger Tores endete, schien die Partie
endgültig zu kippen. Erst als Benjamin sich den Ball aus der eigenen Hälfte zu einem entschlossenen Alleingang vorlegte, damit das Abseits der eigenen Stürmer aufhob, und überlegt abschloss, konnten unsere Jungen wieder aufatmen. Erstaunlich wie er die harrsche Trainerkritik
nach der unnötigen Niederlage in Norf weggesteckt hat. Mit großem kämpferischen Elan wurde die Führung über die Zeit gebracht und damit ein Spiel gewonnen, dass eigentlich keinen Sieger verdient hatte. Ein
großes Kompliment an alle Spieler!
(jm)

Auswärtsniederlage für die D9

Mit einer Enttäuschung endete das Gastspiel unserer D9 beim TSV Norf.
In der ersten Halbzeit war es noch ein recht ausgeglichenes Spiel mit einer knappen, aber nicht unverdienten 2-1 Führung unserer Jungen zur
Pause. Nach dem Wechsel erarbeiteten sich die Stürzelberger ein Vielzahl guter Torchancen, scheiterten aber reihenweise, u.a. mit einem Elfmeter, nur knapp am gut aufgelegten Torwart der Norfer oder aber an
der vielbeinigen Abwehr der Hausherren. Neben Latten und
Pfostenschüssen wurde z.T. auch nur knapp das Gehäuse verpasst. So kam es dann wie so oft im Fußball. Die Norfer belohnten sich für ihre starke kämpferische Leistung mit 2 erfolgreichen Kontern und nutzten
dabei die Unaufmerksamkeiten der Stürzelberger Verteidigung geschickt aus. Natürlich war die Enttäuschung unserer Jungen groß, zumal der
Siegtreffer der Norfer zum 3-2 unmittelbar vor dem Abpfiff viel. Es gibt eben noch viel zu lernen in diesem Alter. Das gilt leider auch für einige Erwachsene. So war der fortwährende Disput eines Norfer Betreuers mit dem Schiedsrichter nicht mal nach dem Spiel beendet.
(jm)

Gelungener Saisonstart der D9

Erfolgreich konnten die Stürzelberger D9 Junioren in die neue Saison starten. Gegen den SV Glehn kamen die Jungen zu einem nach der Pause verdienten 5-2 Erfolg.

Zu Beginn der Partie war beiden Mannschaft anzumerken, dass die Umstellung auf den größeren Platz und 9 Spieler eine Veränderung zum letzten Jahr bedeutet. Dennoch ein Kompliment an beide Teams für ihre disziplinierte und geordnete Spielweise. Erst nach einer Viertelstunde
ergaben sich die ersten Torchancen, von denen Benjamin eine zur Führung nutzte. Als die Glehner nach einem Eckball mit einer feinen Einzelleistung zum Ausgleich kamen, schien alles auf ein gerechtes Unentschieden zur Pause hinauszulaufen. Ein verunglückter Abschlag des
guten Glehner Keepers konnte Peter dann aber doch noch entschlossen zur erneuten Führung ausnutzen. Nach der Pause erhöhte er dann zum 3-1.
Als es Elfmeter für die Stürzelberger gab, schien das Spiel entschieden. Doch der Torhüter machte seinen Lapsus wieder wett und kurz danach fiel der Anschlusstreffer durch ein klug vorgetragenes Überzahlspiel unserer Gäste. Diese gingen danach in die Offensive, so
dass sich aus Kontern eine Menge Torchancen für die Rheinwacht Jungen ergaben. Bei Glehn ließen auch etwas die Kräfte nach und so konnten zwei davon genutzt werden. Ein prima Saisonstart, weiter so!
(jm)