24.01.2010: Hallenstadtmeisterschaften: 2.Platz

Ein spannendes Turnier lieferten sich 10 Dormagener Mannschaften beim Kampf um die Hallenstadtmeisterschaft. Während sich in der einen Gruppe die Mannschaft von Bayer Dormagen ohne Gegentor und Punktverlust vor dem FC Delhoven ins Finale durchsetzte, kam es in der ausgeglichener besetzten Parallelgruppe zu einem spannenden Kopf an Kopf Rennen zwischen 4 Mannschaften. Am Ende wiesen die Teams aus Hackenbroich, Nievenheim und den gastgebenden Stürzelberger sowohl die gleiche Punktzahl als auch dieselbe Tordifferenz auf. Da auch alle direkten Vergleiche unentschieden endeten, einigten sich die 3 Trainer nach kurzer Diskussion, die Mannschaften im Siebenmeterschießen gegeneinander antreten zu lassen. An dieser Stelle nochmals der Dank der Turnierleitung an unsere Gäste für diese sehr sportliche Einstellung!
Die Glücklichsten hierbei waren dann die Rheinwacht Jungen mit Fabian als sicherem Torwart. Hackenbroich konnte sich den Platz im kleinen Finale sichern. Dabei schien die Enttäuschung über den verpassten Finaleinzug allerdings noch tief zu sitzen, so dass man sich den Delhovenern verdient mit 0-2 geschlagen geben musste. Das Finale hielt dann den Erwartungen der mitfiebernden Eltern stand. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel mit guten Torchancen auf beiden Seiten. Letztlich reichte dem Favoriten eine Unachtsamkeit in der Stürzelberger Hintermannschaft zum insgesamt sicher verdienten Gewinn der Dormagener Stadtmeisterschaft. Herzlichen Glückwunsch hierzu auch nochmal an dieser Stelle! Für die veranstaltenden Stürzelberger war es aber nicht nur eine sportlich erfolgreiche Veranstaltung. Auch die von den Eltern organisierten Verpflegungsstände sowie die Tombola fanden großen Anklang bei den Teilnehmern. Ein gelungener Sonntagnachmittag!
(jm)

E1 und E2 Turniersieger in Hemmerden

Einen erfolgreichen Auftakt in die neue Saison feierte unsere E Jugend. Die erfolgte Zusammenlegung von 2 Jahrgängen ermöglichte es uns gleich mit 2 Mannschaften an dem Turnier in Hemmerden teilzunehmen. Erfolgreich und mit erstaunlich gutem Spielverständnis konnten sich beide Teams bis in das Endspiel durchsetzen.

Im Finale zeigte sich die Ausgeglichenheit der gebildeten Einheiten, da das Spiel mit einem gerechten 1-1 endete. Auf ein entscheidendes Elfmeterschießen wurde dann verzichtet, so dass sich alle Spieler zurecht als Sieger von den zahlreich mitgereisten Eltern feiern lassen konnten.

Ebenso erfreulich war die Tatsache, dass unsere Torschützen (Tim, Peter, Marius und Marcel) in der letzten E - Jugend Saison noch nicht oder eher selten erfolgreich waren. Prima Jungs, das habt Ihr gut gemacht.

(jm)